freizeitmarkt.net - Das Freizeitnetzwerk

Das Portal zu Freizeitthemen und das große Freizeitnetzwerk
 

Freizeit - News

Startseite

Haftungsausschluss

Impressum / Datenschutzerklärung

Nachtrag zur Internationalen Briefmarken-Börse Sindelfingen 2011 Nachricht

Nachtrag zur Internationalen Briefmarken-Börse Sindelfingen 2011

Das Projekt „Lust auf Briefmarken - mit coolen Marken voll auf Zack“ stößt auf große Resonanz: Das Auktionshaus Christoph Gärtner übergab das 1000ste Starterpaket auf der Internationalen Briefmarkenbörse in Sindelfingen

Unter dem Motto „mit coolen Marken – voll auf Zack“ startete das Auktionshaus Christoph Gärtner in Bietigheim-Bissingen am 30.03.2011 sein Projekt „Lust auf Briefmarken“ und stiftete dafür über 16 Millionen Briefmarken mit einem Gewicht von über 18 T (aus der ganzen Welt) und einem Katalogwert von ca. 10 Millionen Euro.

Zielgruppe sind vor allem Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen und Vereine, die sich über die Projektwebsite www.lustaufbriefmarken.de für das Projekt anmelden können.

Sie erhalten daraufhin kostenlos ihr Starterpaket, das alles enthält, was zum Katalogisieren, Beschreiben und Sammeln nützlich ist. Auf Wunsch werden sie philatelistisch sowie pädagogisch-didaktisch von weiteren Projektpaten wie dem Deutschen Bund der Philatelisten (BdPh), der Deutschen Philatelisten-Jugend (DPHJ) und dem Landesverband Südwestdeutscher Briefmarkensammler (LV Südwest) begleitet.

 Über 2.000 Starterboxen mit durchschnittlich je 8.000 Briefmarken aus aller Welt zu Themen wie Tiere, Olympia, Fußball, Weltraumphilatelie mit Katalogen, Einsteckbüchern, Lupen und Pinzetten werden nach und nach gepackt und verschickt. Besonderer Dank gilt auch Anatoli Karpow, 18facher Schachweltmeister und selbst begeisterter Briefmarkensammler, der die Schirmherrschaft für das Projekt  übernommen hat, sowie den Partnern, die das Projekt mit Sachspenden unterstützt haben. Vom Schwaneberger Verlag kamen 2.000 MICHEL-Kataloge, der Leuchtturm Verlag spendete Lupen, Pinzetten und Einsteckbücher, die deutsche Postphilatelie stiftete weiteres Zubehör und die DHL stellte die Packsets zur Verfügung.

Christoph Gärtner, der es sich nicht nehmen ließ, etliche Starterpakete persönlich an Schulen vorbeizubringen, ist begeistert, wie groß das Interesse der Schüler ist, die zuerst skeptisch gegenüber dem unbekannten Medium „Briefmarke“ waren, wenn Sie sich ein wenig damit beschäftigen und gebannt zuhören, wenn er Ihnen davon erzählt, wie er als Schüler in den Pausen mit Briefmarken „gedealt“ hat.  Einige Schulklassen nahmen auch bereits die Einladung zum Gegenbesuch im Auktionshaus Gärtner an, besuchten die Fußball Briefmarken-Ausstellung im Kontext der diesjährigen Frauen-WM oder schauten hinter die Kulissen einer Auktion. Zahlreiche liebevoll gestaltete Dankesschreiben und Bilder von Projektgruppen gingen bereits als Feedback im Auktionshaus ein und belegen anschaulich, dass die Briefmarke ein lebendiges Kulturgut ist, das für reichlich Gesprächsstoff sorgt und als Nebeneffekt auch eine Fülle von Wissen vermittelt.  

Christoph Gärtner und sein Team freuen sich sehr, dass sie auf der Messe in Sindelfingen das 1.000ste Starterpaket an die Erzieherin Martina Köhler für den Kindergarten St. Martin in Hambrücken überreichen durften.

Das Projekt ist zeitlich nicht befristet und nach wie vor können Starter-pakete über die Projekt-Website angefordert werden.

Nachtrag zur Internationalen Briefmarken-Börse Sindelfingen 2011 Nachricht zu Briefmarken, Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen, sammeln weiter empfehlen:

<== Zurück zur vorherigen Seite

Copyright © 2004/2018 freizeitmarkt.com / freizeitmarkt.net, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei freizeitmarkt.com / freizeitmarkt.net
Impressum
Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Sammeln für Sammler Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub